Allgemein

Willkommen bei meinem clean vegan diary!

Ich begrüße Euch alle ganz herzlich auf meinem neuen Blog.

Allen, die mich noch nicht kennen, möchte ich mich zuerst einmal kurz vorstellen:
Mein Name ist Petzi, ich bin 41, Mutter einer 8-jährigen Tochter, teilzeit Bürokraft und vollzeit Veganerin. Seit meinem 16. Lebensjahr ernähre ich mich vegetarisch, seit 2012 vegan.

In dieser Zeit begann ich meinen Blog From Veggie to vegan, der 4 Jahre lang mein Baby war und in dem es mir hauptsächlich darum ging meinen Mitmenschen die vegane Lebensweise näher zu bringen.

Da ich mittlerweile den Schritt vom Vegetarier zum Veganer 100%ig vollzogen habe, möchte ich meinen Fokus jetzt vermehrt auf gesunde „cleane“ Ernährung richten. Deshalb habe ich beschlossen, diesen neuen Blog zu starten. Hier findet Ihr wie der Titel schon sagt eine Art Ernährungstagebuch, in dem ich dokumentieren möchte wie einfach es ist sich auch im stressigen Alltag oder zu besonderen Anlässen gesund vegan zu ernähren, ohne die fertigen Seitanschnitzel oder die vegane Tiefkühlkost aus dem Supermarkt, die voller Zucker, Fett und chemischer Zusätze stecken.

Zum clean eating bin ich vor allem durch den großartigen Blog Eat Train Love gekommen. Dort könnt Ihr neben vielen cleanen Rezepten (Achtung! Sind nicht immer vegetarisch oder vegan) und tollen Trainingsvideos auch viele Tipps zur cleanen Lebensweise bekommen. Wie zum Beispiel diesen Clean Eating Guide mit den Grundregeln zu dieser Ernährungsweise.

20160626_121757
Ebenfalls and Herz legen kann ich Euch den Blog Nachhaltig abnehmen und die Bücher von Sasha Walkeczek, einer österreichischen Ernährungsexpertin, die sich ebenfalls der gesunden Ernährung frei von industriell verarbeiteten Lebensmitteln verschrieben hat. Ihre „Faustformel“ beschreibt sehr gut, wie groß eine Portion sein sollte und wie sie sich idealer Weise zusammensetzt.

Weitere Kochbücher und Ratgeber zum Thema:

20160626_114233
Esst echtes Essen!
von Jasmin Schindler und Patrick Hundt
Die Clean Eating Diät von Tosca Reno, der amerikanischen Vorreiterin des clean eating
Eat Train Love von Kristin Woltmann
Deliciously Ella und Deliciously Ella Everyday von Ella Woodward
Meine Rezepte für eine bessere Welt vonAlicia Silverstone

Außerdem koche oft aus diesen Büchern:

20160626_121945
Skinny Bitch – das Kochbuch von Rory Freedman
Vegan kochen von Celine Steen
Kochen ohne Knochen, Das Ox-Kochbuch Nr. 5
Vegane Hausmannskost von Daniela Friedl
Mayim`s vegan table von Mayim Bialik
Sophias vegane Welt von Sophia Hoffmann
Gesund backen von Stina Spiegelberg

Blogs mit großartigen Rezepten:

Eat Train Love
Tosca Reno
Nachhaltig abnehmen
Deliciously Ella
Go green eat clean
Minimalist baker
Amys healthy baking

Youtube Channels, die ich verfolge:

Happy and fit yoga
Our clean journey
Eat Train Love
Yoga with Adriene

Jetzt habt Ihr ein wenig über mich erfahren. Ich hoffe, ihr bleibt dran und folgt meinem Blog.

Facebook

Instagram

Follow my blog with Bloglovin

Pinterest

Um nun einen der Preise gewinnen zu können, hinterlasst mir bitte hier einen Kommentar. Wäre toll, wenn Ihr mir sagt, wie Euch mein Blog (Konzept, Aufmachung etc) gefällt oder ob es Verbesserungsvorschläge gibt.

Bis demnächst!

Eure Petzi

 

 

 

Advertisements

14 Kommentare zu „Willkommen bei meinem clean vegan diary!

  1. Hallo! Gratuliere zuerst mal, der Umzug des Blogs war sicher eine ziemliche Arbeit. Ich finde diese Weiterentwicklung von vegan zu clean eating persönlich gut. Ich esse nicht vegan, aber keine Eier, keine Milchprodukte – daher war ich immer wieder auf Deinem Blog. Clean eating kann ich aber auch mit Fleisch machen:)
    Zum Blog: Mir fehlt ein wenig Farbe. Gut finde ich, dass die Bilder nicht immer gleich groß, das gleiche Format haben müssen, so lockert es auf. Ab und an finde ich die zentrierte Schrift mühsam zu lesen. Da wäre es vielleicht besser, linksbündig oder Blocksatz zu machen! Aber, definitiv ein guter Start. Alles Liebe

    Gefällt mir

  2. Ich wünsche dir viel Kraft für die Umsetzung deiner Ziele! Und bin gespannt auf deine neuen Ideen!!
    Zudem hoffe ich natürlich auf einen Gewinn, damit ich im Sommer etwas zum Lesen habe. 😉
    Alles Liebe!

    Gefällt mir

  3. Wie kann ich clean eating verstehen. Das kann ich auch ohne vegetarier oder veganer zu sein. Oder funktioniert das nicht so wie ich es mir vorstelle.
    Gratulation im Übrigen zum neuen Blog.
    P

    Gefällt mir

    1. Dankeschön. Ja, clean bedeutet einfach weniger Chemie und mehr Natur. Also kaum industriell verarbeitete Lebensmittel, dafür mehr frische natürliche Dinge. Normalerweise gehören zum Konzept auch Eier und Fleisch in Bio-Qualität, dafür kaum Milchorodukte, da die eigentlich immer stark verarbeitet sind.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s