glutenfrei · Kuchen

glutenfreier Kürbiskuchen

Da in der Challenge weißes Mehl und Zucker verboten sind und man außerdem so wenig Kohlenhydrate wie möglich essen soll, bin ich natürlich immer auf der Suche nach neuen Rezepten, die in dieses Schema passen.
Diesen glutenfreien Kürbiskuchen von Detoxinista mußte ich nur ein klein wenig abwandeln und voilà – ein tolles Challenger Frühstück! Kommt ganz ohne Mehl aus für alle, die an Zöliakie leidern!
Und außerdem superlecker! 😉

Kürbiskuchen, glutenfrei

Zutaten:
150 g geriebenes Kürbisfleisch
150 g Mandelmus
30 g Agavendicksaft
2 Ei-Ersatz (hier wars das No-Egg-Pulver, weil ich noch eine halbe Packung daheim habe)
1 TL Zimt
1/2 TL Muskat (gerieben)
1/2 TL gemahlene Gewürznelken
1 TL Vanille gerieben
1/4 TL Salz
1/2 TL Backpulver

Zubereitung:
Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und glattstreichen. 20 MIn. bei 180 °C backen. Ganz auskühlen lassen und portionieren. Einfach so servieren (ist sehr lecker so) oder mit dieser fantastischen Glasur (ebenfalls von Detoxinista).

Advertisements

4 Kommentare zu „glutenfreier Kürbiskuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s